Die Supervision erfolgt im Gruppensetting, wobei gemeinsam Themen reflektiert werden, die einzelne Gruppenmitglieder aus ihrem Arbeitsalltag einbringen. Die Supervision ist kein Instrument der Teamentwicklung und es geht nicht um gruppeninterne Themen. Beispiel-Zielgruppen könnten Führungskräfte oder Sachbearbeiter sein.