Ein Coaching bietet „Hilfe zur Selbsthilfe“. Dem Coachee wird z. B. durch offene Fragen (Anregung zur Hinterfragung) ermöglicht, eigene Lösungen zu finden. Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung werden gefördert. Das Coaching erfolgt gleichberechtigt und partnerschaftlich, ohne Feedback und ist nicht bindend. Der Coachee/Klient ist der Experte für sein Thema (der Coach ist Experte für den Prozess). Coaching dient dem Erreichen selbst gesteckter Ziele.